Artikel

Anleitung für Leawo DVD Ripper

Leawo DVD Ripper ist ein professioneller DVD Converter, der speziell für Mac OS, entwickelt ist. Dieser leistungsfähige DVD Converter ermöglicht das Rippen von Ihrer privaten DVD-Sammlung und anschließend das Konvertieren in fast alle gängigen Videoformate, wie z.B. AVI, MP4, MOV, M4V, 3GP, MPEG, FLV, zur Wiedergabe auf vielen tragbaren Media-playern wie iPad, iPhone, iPod, Apple TV, PSP, Xbox 360, PS3, Blackberry, Android Phone. Der Integrierte 3D-Modul erlaubt Ihnen noch, 2D DVDs mit nur wenigen Klicken in 3D-Videos zu konvertieren. Darüber hinaus stehen Ihnen viele mächtige Funktionen zur Optimierung Ihrer DVD-Videos zur Verfügung.

Hierunten finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Leawo DVD Ripper starten und DVD-Dateien hinzufügen

Der Leawo DVD Ripper sieht wie folgt aus, intuitiv und prägnant. Das Programminterface wird in zwei Teile aufgeteilt: Im linken Teil haben Sie eine Überschau über alle Ihre DVD-Dateien, wo deren Titeln, Länge, Größe, Zielformate gezeigt werden. Im rechten Teil wird ein DVD-Player integriert, wo Sie einen Vorschau über die DVDs machen können.

Drei Möglichkeiten, DVD-Dateien hinzufügen: a. Beim Klicken auf den Knopf „“ direkt in der Willkommen-Seite; b. Beim Klicken auf „Datei > DVD laden“ in der Menüleiste; c. Beim Ziehen der gewünschten DVD-Thumbnails per Drag-and-Drop in den Converter.

Hinweis: In einigen Regionen ist das Auslesen von kopiergeschützten DVDs gesetzlich nicht gestattet. Der DVD Ripper liest daher nur nicht-kopiergeschützte DVDs aus. Wenn Sie außerhalb einer solchen Region wohnen, bitte kontaktieren Sie uns unter support@leawo.de

2.  Vorschauen machen und Schnappschüsse anfertigen

Nachdem Sie eine DVD Disk in den DVD Ripper geladen haben, wird die Dateien in zwei Model dargestellt: Movie-Model und Titel-Model. Und auf Wunsch können Sie durch Doppelklicken auf die importierten DVD-Videos Vorschauen im integrierten Player machen. Beim Klicken auf den Knopf “” im Vorschau-Fenster erstellen Sie Screenshots, und Sie können die beliebten Screenshots als JPEG, BMP oder PNG auf Ihren Rechner abspeichern.

Tipp: Sie können das Bildformat, die Bildgröße sowie den Zielordner noch anpassen, indem Sie auf „Einstellungen“ in der Menüleiste klicken.

Möchten Sie mehr Informationen über eine DVD-Datei erfahren, klicken Sie bitte einfach auf „Media-Information“ in der Dropdown-Liste von „Bearbeien“ in der Menüleiste. Hier haben Sie eine Übersicht über die DVD-Datei, wie deren Namen, Auflösung, Medienlänge, Seitenverhältnis usw.

Beim Anhaken entscheiden Sie sich, welche Dateien sich konvertieren lassen sollen, und welche nicht. Deshalb verschwenden Sie keine Zeit an die unnützlichen Bonus-inhalte.

Und nachdem Sie auf „OK“ geklickt haben, werden die zu konvertierenden Dateien wie untenliegend gezeigt.

3. DVDs bearbeiten und Effekte hinzufügen

Mit einem Klick auf das Thumbnail des Abspilegeräts im linken Teil wird ein neues Fenster ausspringen, in dem Sie zahlreiche schon für Sie vorbereitete Profile finden. Als Anfänger wählen Sie ein Ausgabeformat, was perfert geeignet ist, in dem geöffneten Fenster aus.

Für fortgeschrittene Benutzer ist eine zusätzliche Einstellung der Parameter möglich. Bitte klicken Sie auf „Profil“ in der Dropdown-Liste von „Bearbeien“ in der Menüleiste. Im Dialog-Box können Sie die Parameter des Videos sowie des Audios nach Ihrem Wunsch anpassen, wie die Codec, die Qualität der Ausgabedateien, Bit Rate, Frame Rate und viel mehr. Die neuen Profile können Sie umbenennen und speichern, die Sie zukünftig im Feld „Benutzerbestimmt“ finden können.

Wenn Sie mehrere Effekte für Ihre Videos hinzufügen möchten, finden Sie den Zugang auch in der Dropdown-liste von „Bearbeien“ in der Menüleiste. Im einblendenden Fenster können Sie die Videos wunschgemäß bearbeiten: Effekte ändern, Video abschneiden, Wasserzeichen hinzufügen usw.

4. DVD-Videos von 2D in 3D konvertieren

Mit der auffallenden 3D-Konvertierungsfunktion lassen sich die Videos einfach von 2D in 3D konvertieren. Klicken Sie auf “3D” in der Menüleiste, um 3D-Konvertierung anzuwenden. Insgesamt 6 Modele stehen Ihnen zur verfüng:

  1. Rot/Cyan
  2. Rot/Grün
  3. Rot/Blau
  4. Blau/Gelb
  5. Zeilensprung
  6. Nebeneinander

Sie können einen passenden Model aufgrund Ihrer Ausstattungen auswählen, und den besten 3D-Effekt genießen.

5. Audio und Untertitel auswählen.

Wenn mehr Audiotracks und Untertiteln in der DVD-Disk verfügbar sind, können Sie vor der Konvertierung auswählen, welche Sie beibehalten möchten.

6. Das Konvertieren starten

Nach den oben genannten Einstellungen wählen Sie dann einen Zielordner für die Ausgaben und dann starten Sie die Konvertierung. Die anderen macht der Videokonverter. Und Inzwischen können Sie deren Fortschritt ansehen und kontrollieren.

Tipp: Der Zeitdauer der Konvertierung hängt von der Länge der Quellenvideodatei und von der Dateigröße ab. Deshalb könnte es sein, dass die Konvertierung ziemlich lang dauert. Und in diesem Fall schlagen wir Ihnen vor, die Option „Nach der Konvertierung den Computer herunterfahren“ anzuhaken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>